Hallo Katzenpersonal, wir brauchen Euch!

Wenn Sie eine "unserer" Samtpfoten in Ihrer Familie aufnehmen möchten, dann nehmen Sie doch bitte direkt Kontakt mit uns auf. Den zuständigen Ansprechpartner finden Sie im jeweiligen Beschreibungstext der einzelnen Katzen. Oder per Mail an: katzenhilfe-koblenz@gmx.de Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Weitere Informationen rund um den Vermittlungsablauf erfahren Sie in einem ausführlichen Gespräch mit uns oder auch hier.

Hier stellen sich die Katzen vor, die in Pflegestellen der Koblenzer Katzenhilfe auf ein neues liebevolles zu Hause hoffen:

von Uta Bach

Yara und Yoshi -suchen noch-

Süßes Geschwisterpaar sucht...

Weiterlesen …

von Uta Bach

Artossa - sucht noch -

Artossa braucht Freigang

Weiterlesen …

von Uta Bach

Fuchur - sucht noch -

Der ängstliche Fuchur sucht...

Weiterlesen …

von Uta Bach

Kitty -sucht noch-

Kitty - "Die Gassi-Katze"

Weiterlesen …

Ab hier finden Sie Katzen, welche von ihren bisherigen Dosenöffnern, aus unterschiedlichsten Gründen, leider nicht mehr behalten werden können. Sie befinden sich noch in Ihrem derzeitigen Zuhause. Hier leisten wir nur Vermittlungshilfe!

Lilo

Hallo, ich bin Lilo! 


10 Jahre alt, Kastriert , überzeugte Freigängerin und Mäusefängerin, mit großem Herzen und Vorlieben für Schmusen, Streicheleinheiten, spielen mit der Katzenangel und Co . Leider muss mein derzeitiges Frauchen mich aus persönlichen Gründen vermitteln. Am besten wäre das neue Zuhause mit Garten und täglichem Freigang, gerne bei einer alleinstehenden Frau. Artgenossen kenne ich, bin jedoch zurückhaltend und vorsichtig, aber nicht aggressiv. Ich bin eine ruhige Katze, die keine Kinder oder lautes, hektisches Umfeld gewöhnt ist und meine Ruhe ist mir wichtig. Ich liebe mein Baldriankissen und lasse mich gerne zu einem Spiel mit der Federangel animieren beim Fressen bin ich öfters katzentypisch mäkelig, aber es sind keine Allergien bekannt. Am liebsten wären mir und meinem derzeitigen Frauchen ein Platz bei einer ruhigen Person mit Garten und vielleicht einem gleichaltrigen Artgenossen zum spielen und kuscheln

Bei Interesse meldet euch doch bitte bei meinem Frauchen in Lahnstein 015734848592

Kater "Kater"

 

Dies ist unser wunderschöner Kater „KATER“. Benannt nach dem Kater von Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffanys. Er war noch sehr klein, etwa 3 Wochen, als er auf einem Reiterhof gefunden wurde und mit der Hand großgezogen wurde. Er ist wahrscheinlich ein ehemaliger Wildling. Und das spürt man manchmal auch noch. Er ist ein eigenwilliger Freigeist – einfach ein „cooler Typ“. Mit etwa 10 Wochen kam er zu uns und hier ist er nun schon seit 8 Jahren. Er ist ein wunderbar intelligentes Tier. Er hört wie ein Hund und kommt, wenn man ihn ruft. „Sitz“ konnten wir ihm auch beibringen. Aber er ist ein echtes Energiebündel mit Charakter. Wenn er etwas doof findet zeigt er das sehr deutlich. Dann geht er schon mal zum Angriff über und scheut sich nicht Zähne und Krallen einzusetzen. Besonders unser Besuch musste das ein oder andere Mal darunter leiden. Wir sind katzenerfahren und haben unsere Strategien mit ihm entwickelt, bei uns ist er ein wunderbar entspannter verschmuster Kater. Wenn er nicht draußen ist, schläft er sogar manchmal bei uns im Bett und besonders meinen Freund liebt er heiß und innig. Nichtsdestotrotz gibt es Situationen in welchen er unberechenbar reagiert und nur schwer von seiner „Beute“ abzubringen ist. Und die sieht dann immer böse aus. Alles bespielen und bespaßen konnte diesen Jagdtrieb nicht eindämmen. Dafür ist er aber auch ein besonders fleißiger Mäusefänger. Auch die Anschaffung einer zweiten Katze konnte ihn nicht bändigen. Sie sind zwar keine dicken Freunde geworden, respektieren und ignorieren sich aber gegenseitig.

Nun hat sich im Februar unsere Familie noch einmal vergrößert. Wir haben ein Baby bekommen. Mir zerreißt es das Herz, aber wir müssen uns nun von unserem Kater trennen. Er ist einfach zu unberechenbar und wenn der Kleine einmal mobiler wird, weiß ich nicht ob er ihn nicht doch irgendwann einmal erwischt. Hier flossen bereits viele Tränen, bis wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.

Unser Kater liebt es draußen zu sein und ein katzenerfahrener Haushalt ohne Kinder, wo er viel Freigang hätte wäre daher ideal.

Kater lebt in Ransbach-Baumbach
Kontakt über Frau Kuch 0176-64615928  oder  lisa.kuch@gmx.de

Sheldon und Cooper

Die unzertrennlichen Brüder

Sheldon ist ca. 4 Jahre, kastriert, tätowiert, gechipt (bei Tasso registriert) und entwurmt. Er ist ein verschmuster und sehr lieber Kater, der einem schnell ans Herz wächst. Leider hat es sich gezeigt, dass er nach draußen möchte - er braucht die Freiheit und mag keine geschlossenen Türen. 

Cooper ist genau wie sein Bruder ca. 4 Jahre, kastriert, tätowiert, gechipt (bei Tasso registriert) und entwurmt. Auch er ist unheimlich verschmust und lieb – ein Kater zum knuddeln.

Beide Kater sind sehr liebe Tiere und ihr soziales Verhalten ist einwandfrei - bisher wurden sie nur im Haus gehalten. Beide sind verschmust und sehr neugierig. Besonders Cooper interessiert sich für alles und muss immer dabei sein. Sheldon ist etwas zurückhaltender - aber wenn er Vertrauen gefasst hat, zeigt er seiner Bezugsperson seine ganze Zuneigung. Er ist verschmuster als sein Bruder und fordert es manchmal schon sehr energisch ein. Cooper lässt sich regelrecht durchknuddeln - er liebt es. 

Beide sind sehr aufeinander fixiert und können nicht ohne den Anderen – sie dürfen daher auf keinen Fall getrennt werden. Sie streiten sich natürlich auch, aber keine zwei Minuten später wird wieder hingebungsvoll geschmust und sich gegenseitig abgeschleckt. Außerdem lassen sie sich beim Fressen nicht trennen – beide verweigern dann und suchen den jeweils Anderen. Leider stibitzt Cooper gerne Futter von Sheldon – und der lässt es sich gefallen. Es gibt da kein Problem zwischen den beiden. Leckerle dagegen lässt sich Cooper eher von Sheldon abnehmen.

Sie werden wirklich sehr schweren Herzens abgegeben – wir wollten das nie und haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber da Sheldon immer mehr den Drang nach draußen hat und wir es ihm nicht bieten können, bleibt uns keine andere Wahl – es geht um das Wohl der Kater. Es hatte sich schon im zweiten Sommer angedeutet, aber wir hofften, dass es sich geben würde. Leider war es ein schwerer Irrtum, denn es wird immer schlimmer und wir merken, dass er immer unglücklicher wird. Er hasst geschlossenen Türen und ist erst zufrieden, wenn er sich frei bewegen kann. Cooper dagegen hat damit kein Problem, würde aber mit Sheldon bestimmt auch ins Freie gehen.

Wir können uns vorstellen, dass die beiden Kater sich bei älteren Menschen, die viel Zeit für ausgiebige Schmuseeinheiten haben und einen relativ geschützten Freigang bieten können, sehr wohl fühlen würden. Ebenfalls aber auch in einer Familie mit etwas älteren Kindern. Da Cooper bei raschen Bewegungen und Lärm leicht verschreckt reagiert, sollten die Kinder nicht zu klein sein. 

Sheldon: einfach nur lieb / ein etwas zarterer Charakter / treu / sehr verschmust / verspielt / neugierig / erst etwas zurückhaltend / keine Angst vor Staubsauger / leider ein Halb-Stehpinkler – daher geht manchmal etwas daneben (wir haben eine Plexiglasplatte unter die Toilette gelegt = einfach zu reinigen) / lässt sich nicht so gerne bürsten / tollpatschig / liebt Kartons zum schlafen – und einen Platz auf der Heizung

Cooper: einfach nur lieb / vom Charakter her ist er ein Kumpeltyp – fast wie ein Hund / treu / verschmust / verspielt / sehr neugierig / Angst vor Staubsauger / buddelt in der Katzentoilette – daher die Toilettenkiste – benutzt er ohne Probleme / lässt sich gerne bürsten / schreckhaft bei lauten Geräuschen oder sehr hastigen Bewegungen / tollpatschig / liebt Kartons zum schlafen – und einen Platz auf der Heizung

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer sich für unsere beiden Jungs ernsthaft interessiert, kann sich sehr gerne bei uns melden – und einem ersten Kennenlernen steht nichts mehr im Weg. Erreichen kann man uns unter:

mueller-sheldonundcooper@t-online.de

Wir haben die Kater damals vom Tierheim Mayen vermittelt bekommen und daher muss man,

wenn man sich für ein Zusammenleben mit Sheldon und Cooper entschieden hat, dort einen Vertrag unterschreiben. Die Verantwortlichen dort möchten sich auch selber davon überzeugen, dass die Zwei in gute Hände gegeben werden. Danach kann man sie zu sich nach Hause nehmen.

 

Alicia und Lucian

 

Die beiden hübschen sind im August 2014 geboren und Freigänger. Jetzt suchen sie, aufgrund von Krankheit der Besitzerin, schnellstmöglich ein neues Zuhause. Sie sind liebe Schmuser, die nach dem Rundgang im Freien ein Plätzchen auf dem Sofa brauchen.

Kontakt: 0170-4542642

Mimi und Emma

 

Oben im Bild ist Mimi zu sehen. 6 Jahre alt, außerordentlich zutraulich und verspielt.

Unten sitzt Emma, 10 Jahre alt und scheu. Nach einer - langen - Eingewöhnung wird sie aber richtig verschmust.
Beide Katzen sind gesund, geimpft und sterilisiert.

Sie brauchen ein neues Zuhause, da ihre Besitzerinnen weggezogen sind und sie nicht mitnehmen konnten. Vorübergehend haben wir sie aufgenommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Annemarie Müller
Kurfürstenstraße 5-7
55411 Bingen

06721/7058107

Ajka

Ajka verliert ihr Zuhause

Ajka ist 11 Jahre altund kastriert. Ihr Frauchen kann sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr versorgen.
Sie ist schläfrig und ruhig, sucht eine alleinstehende Dame ab 50, die Zeit und eine Terrasse hätte!
 
Interessenten wenden sich bitte an marica.lichtenberg@gmail.com